Checkliste Brautkleid kaufen

Der Kauf des Brautkleides gehört zu einem der wichtigsten Punkte während der Hochzeitsplanung. Wir zeigen dir auf was du alles achten solltest, damit deinem Traumkleid zur Hochzeit nichts im Wege steht.

Brautkleidkauf – unsere Checkliste

Mit dieser zeitlichen Orientierungshilfe findest du dein Brautkleid garantiert stressfrei, wirst an deinem großen Tag bezaubernd aussehen und dich rundum wohlfühlen.

Ca. 1 Jahr vor der Hochzeit

  • Wann ist der Hochzeitstermin?
  • Welches Budget steht dir für das Kleid zur Verfügung?
  • In welcher Location findet die Hochzeit statt?

Generelle Fragen, die du dir zum Hochzeitskleid stellen solltest 

  • Was ist dir wichtig bei deiner Hochzeit? Stelle dir die folgenden Fragen:
    • Kann man in dem Kleid bequem sitzen & essen? 
    • Kann man in dem Kleid tanzen?
    • Kann man mit dem Kleid mit Kindern spielen?
    • Ist es einfach damit schöne Fotos zu machen?
    • Kann ich mich in dem Kleid gut bewegen? Stoße ich z.B. mit einem Reifrock alle Tische in einem kleinen Restaurant um?
  • Ist das Kleid angebracht in der Kirche / anderen religiösen Häusern?
  • Kann man mit dem Kleid alleine auf die Toilette gehen? Wenn nicht  – stört dich das?
  • Hast du Sorge, dass dein Oberteil über die Brust rutschen könnte? In dem Fall empfehlen wir dir ein Kleid mit Trägern. Immerhin willst du doch nicht den gesamten Tag immer wieder den Check machen müssen, ob das Oberteil noch an der richtigen Stelle ist
  • Schwitzt man in dem Stoff oder in dem Schnitt?
    • Heirate ich im August in einem Schloss (Draußen heiß, innen kalt)
  • Wie wichtig ist dir das Material? 
    • Manche Stoffe knittern schneller
  • Möchtest du ein Kleid von einem namhaften Designer?
  • Bist du schwanger?
    • In dem Fall solltest du dein Kleid 2-3 Monate vor dem Termin aussuchen 
  • Monatliche Schwankungen im Gewicht?
    • Solltest du planen vor der Hochzeit bewusst viel Gewicht zu verlieren, warte besser auch 2-3 Monate vor dem Termin bis du dich für ein Outfit entscheidest. Denn nach der Bestellung deines Outfits solltest du dein Gewicht möglichst konstant halten, da später nur noch kleinere Änderungen am Brautkleid möglich sind
  • Würdest du dein ausgesuchtes Kleid auch in einigen Jahren noch einmal so kaufen

Denke in Ruhe über die erwähnten Punkte nach. Vertraue allerdings auch auf dein Gefühl, du weißt am besten was dir gefällt und dir steht.

Anmerkungen zum Ablauf

  • Mach dir Notizen bei der Suche nach deinem Traumkleid. Bei so vielen schönen Kleidern kann man schnell den Überblick verlieren
  • Trage beim Maßnehmen Unterwäsche, die nicht einschneidet und hautfarben ist. Vielleicht hast du sogar schon deine Brautwäsche
    • Wir empfehlen einen nahtlosen Slip zu tragen oder aber eine Nummer größer, damit sich dieser unter dem Kleid nicht abzeichnet
  • Wenn du dein Kleid gefunden hast, beachte folgendes: wie lange ist die Lieferzeit, wie lange dauert es bis das Kleid vom Schneider zurück ist?
  • Bedenke, dein Brautkleid kannst du nicht umtauschen, du gehst einen Vertrag mit Übersenden deiner Maße mit Weddista ein 

6-8 Monate vor der Trauzeremonie 

  • Lass dich bei uns, auf Social Media Plattformen, auf Messen und von ehemaligen Bräuten und Hochzeiten inspirieren
  • Werde dir über deinen Schnitt und den Stil des Kleides bewusst, was ist dir wichtig und soll auf keinen Fall fehlen
  • Lass dich von einer Person deines Vertrauens vermessen. Hier findest du eine detaillierte Anleitung. Wir empfehlen dir bei einer Schneiderei oder Personen mit entsprechenden Know-how deine Maße nehmen zu lassen. Somit gehst du sicher, dass dein Kleid am Ende perfekt sitzt und nichts oder nur sehr wenig geändert werden muss.
  • Hochzeitsstress beeinflusst bei vielen Bräuten das Gewicht. Beachte also, dass dein Kleid evtl. geändert bzw. angepasst werden muss. Mache dafür rechtzeitig einen Termin zum Abstecken der Änderungen bei einer Schneiderei aus. 
  • Suche dir dein Traumkleid bei Weddista aus
  • Lass dir Zeit mit deiner Entscheidung und wenn du dir sicher bist:
    • Bestelle dein Kleid
    • Sende uns deine Maße
  • Denke an passende Accessoires, wie Schleier, Kopfschmuck, Schuhe und Unterwäsche
  • Beachte auch, ob du vererbte Accessoires in dein Hochzeitsoutfit integrieren möchtest

Einige Wochen vor dem Jawort

  • Dein Brautkleid trifft bei dir zu Hause ein. Nehm die Anprobe mit einer Freundin, deiner Mama oder Schwester vor, sodass ihr gemeinsam erkennt, was geändert bzw. angepasst werden muss
  • Spätestens jetzt solltest du auch deine Accessoires mit dem Kleid abstimmen
  • Überprüfe ob die Länge deines Kleides stimmt und ob die Schuhe mit dem Kleid harmonieren 
  • Änderungen kannst du mit der Schneiderei besprechen bzw. vornehmen lassen
  • Wie lagert man ein Brautkleid vor dem großen Tag?
    • Am besten sollte das Brautkleid frisch gebügelt, an Aufhängebändern hängen und in einer großen Stofftasche aufbewahrt werden 
    • An einem dunklen trockenen Ort, wie dem Kleiderschrank
    • Eine gute Alternative sind Brautkleidboxen
    • Damit dein Liebster das Kleid vorher nicht sieht, kannst du es auch bei Freunden oder Verwandten aufbewahren
  • Laufe rechtzeitig deine Brautschuhe ein

Am Tag der Trauung

  • Lass dein Haar und Make-up machen und ziehe dein Kleid erst kurz vor der Eheschließung an. Somit vermeidest du mögliche Flecken und Falten
  • Frage einen Gast rechtzeitig, ob er dir mit Schleier, Schleppe oder einem voluminöses Kleid behilflich sein kann, wenn es um den Gang zum Altar oder um die Fotos geht. Das nimmt dir einigen Stress und du ärgerst dich später nicht wenn der Schleier z.B. auf den Fotos nicht richtig lag
  • Damit du die Schleppe bzw. den Schleier schonen kannst, gibt es Klammern mit denen du beides hochstecken kannst, um dies vor z.B. Regen zu schützen

Nach der Hochzeit

  • Solltest du dich von deinem Kleid wieder trennen wollen, melde dich bei uns. Wir nehmen dein Kleid zurück und erstatten dir innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf 25% des Kaufpreise zurück. Solltest du dich nach den 6 Monaten für den Verkauf entscheiden, behalten wir uns eine Prüfung vor und entscheiden individuell ob wir auch dann noch max. 25 % rückerstatten können. Damit füllst du nicht nur deine Kasse auf, sondern unterstützt auch unser Nachhaltigkeitsprojekt